Die Sonderschauen auf der Art & Antik

In den vergangenen Jahren überzeugte die Messe mit hochwertigen Sonderschauen.

So fand z. B. 2009 eine Pablo-Picasso-Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Picasso Münster statt, 2013 stellte der Westfälische Kunstverein mit „Avantgarde – gestern und heute“ aus und 2015 faszinierte das Classic-Center-Münsterland mit „Historische Fahrzeuge – Legenden und Leidenschaften“ die Besucher. Im Jahr 2016 zeigte die Art & Antik Messe Münster wieder zwei herausragende Sonderschauen – im Fokus standen Uhren der Luxusklasse und eine einzigartige Glassammlung. 2017 präsentierten einige junge Galeristen aus der Bundesrepublik und den benachbarten Niederlanden aktuelle Kunst einer neuen Generation in der Sonderschau „Positionen der Gegenwart“.

In 2018 widmete sich die Sonderschau dem Thema Design. Unter dem Titel MASTERPIECE MÜNSTER wurde hochkarätiges Design gezeigt. Das cross over zwischen antiker und moderner Ausstattung wurde durch den Vortrag von Wolfgang Ullrich am 16.2.2018 um 18 Uhr im Bereich der Sonderschau mit dem Thema "Was tun wir eigentlich, wenn wir wohnen? Dinge als Medien einer unbestimmbarren Tätigkeit" intensiv beleuchtet. Darüberhinaus fand am selben Ort am 17.2. um 15 Uhr eine Podiumsdiskussion zu dem Thema "Der neue Kult um die eigenen vier Wände: privater Rückzugsort oder öffentlicher Ausdruck eines individuellen Einrichtungsstils?" statt.