Antike Uhren GbR

Renaissance-Anhänger aus gegossenem, gravierten und emaillierten Dukaten-Gold (22K), besetzt mit Diamanten und roten Karfunkelsteinen
Höhe 7 cm

Französische Reiseuhr von ca. 1880
Höhe mit/ohne Griff: 18/13,5 cm, Breite 9,5 cm, Tiefe 8,5 cm
Lit: Charles Allix: Carriage Clocks

Antiquitäten Dreimol

Empirevitrine
Hamburg um 1820,
Helles Mahagoniholz auf Nadelholz furniert, Die Türen Innseitig Ahornfurniert, 5 auf Zahnleisten verstellbare Originaleinlegeböden, 1 Innenschublade.
Höhe 198 cm
Breite 134 cm
Tiefe 46 cm

Biedermeier Pfeilerschrank.
Berlin/ Brandenburg um 1820,
Karelische Birke auf Nadelholz furniert, 
2 Originale Innenböden,
Höhe 139 cm
Breite 63 cm
Tiefe 46 cm

Antiquitäten Josef Kiss

Große Cercle Tournant, Frankreich um 1870
Feuervergoldete Bronze Figuren,
Uhrwerk mit 1 Woche Gangreserve. Komplett revidiert.

3 verschiedene Empire Vasen Pendulen, Frankreich, um 1820
Feuervergoldete Bronze Gehäuse,
Uhrwerke mit 1 Woche Gangreserve. Komplett revidiert.

Große Directoire Pendule, Frankreich Ende 18.Jhd.
Feuervergoldetes und brüniertes Bronze Gehäuse,
Darstellung der Diana, Göttin der Jagd.
Uhrwerk mit 1 Woche Gangreserve. Komplett revidiert.

Ariane Rückeshäuser Kunsthandel

Monogrammist AN
tätig im 19. Jahrhundert
„Blick von Posillipo auf den Golf von Neapel und den Vesuv“
Öl auf Leinwand. 42 x 58 cm.
Rechts unten monogrammiert und datiert „AN 1861“
Rückseitig auf dem Spannrahmen alt bezeichnet „von der Straße bei Posillipo/Villa der Markgräfin von Ansbach gesehen“

Silvio Paoletti
1864 Venedig – 1921 Venedig
„Die jungen Kartenspieler“
Gouache über grauem Stift auf Malkarton.
30,8 x 43,8 cm.
Unten rechts signiert: „Silvio Paoletti Venezia“

Andrea Cherubini
geb. 1833 Rom
„Felsenküste auf Capri“
Öl auf Holz. 13 x 27 cm.
Links signiert und bezeichnet: „A Cherubini Capri“

contemp art gallery

Paar Deckelterrinen
als Spargelbündel mit Schleife
Meissen, um 1750

Continuum Gallery

Alex Timmermans
Titel "Boobles"
2016 Fotografie, Kollodium Nassplattenverfahren um 1851
50 x 50 cm, archival pigment print, Auflage 3/5
gerahmt hinter Passepartout und Glas

Dirk Willhelm
Titel "Apogeo"
2017, Bronze, 57 x 38 x 27 cm,
Auflage 3/7

Lezzueck Coosemans
Titel "Die Koketterie des Tukans"
2016, Öl auf Leinwand, 90 x 100 cm
Unikat

Wilfried Grootens
Titel "Sunflower"
2016, bemaltes und verklebtes Glas
27 x 27 x 27 cm
Unikat, 1. Glasveredler - Preis 2016

Dr. Michael Nöth Internationaler Kunsthandel

Max Liebermann (1847 Berlin – 1935 Berlin)
JUNGES MÄDCHEN, STUDIE ZUR „FLACHSSCHEUER IN LAREN“
Kohle auf Papier, 47 x 32 cm
Signiert rechts unten: M. Liebermann

Provenienz:
Dänische Privatsammlung. Gegen 1930 von den Eltern des Vorbesitzers in Berlin erworben

Otto Modersohn (1865 Soest - 1943 Rotenburg / Wümme)
MOORDAMM
Öl auf Holz, 44,5 x 63,2 cm
Signiert und datiert rechts unten: O Modersohn17, vom Künstler rückseitig betitelt: Moordamm

Gutachten von Rainer Noeres, Otto Modersohn Museum, Fischerhude

Claude-Emile Schuffenecker (1851 Fresne-Saint-Mamès, Franche-Comté-1934 Paris)
YPORT (YPORT, STEILKÜSTE BEI EBBE)
Öl auf Leinwand, 54 x 73 cm)

Gutachten von Jill Elyse Grossvogel, 2. April 2016

farfalla Paperweights

Botanical „Thistle and Daisy”
Paperweight-Künstler Paul Stankard, Unikat, 2009
Durchmesser: 8,5 cm, Höhe: 9 cm, Gewicht: 870 g

„Carpet Ground”
Baccarat Millefiori-Paperweight  signiert u. datiert „B1848“
Durchmesser: 7,6 cm

„Spaced Millefiori – voll signiert”
Clichy Millefiori-Paperweight mit zwei Clichy-Rosen und Vollsignatur „CLICHY“, Mitte 19. Jh. Durchmesser: 6,2 cm
Extrem selten: Es sind weltweit sieben Exemplare bekannt.

Galerie Balbach

Louis-XVI Schrankes in Eiche
Gebaut wurde das Möbelstück um 1770-1780 im Moselgebiet. Die Türen sind mit Musikinstrumenten in Festonaufhängung beschnitzt. Bekrönt ist der Schrank mit einer ebenfalls geschnitzten Urnenvase.

Galerie Rudolf

OTTO DIX
1891-1969
Kind in der Badewanne (Ursus)
Aquarell 1928,
57,2 x 39,2 cm,
signiert, datiert und nummeriert 28/385,
WV Pfäffle A 1928/7

HEINRICH ZILLE
1858-1929
„Drücken musste!“
Aquarellierte Federzeichnung um 1923,
25,2 x 20,1 cm,
signiert

Galerie Ostendorff

Mathias Kadolph (geb. 1957 in Hannover)
„Interim“
Bodenskulptur aus Pappelholz, weiß gefasst, von 2006,
signiert, datiert und betitelt,
110 x 99 x 68 cm

Heinz Mack (geb. 1931 in Lollar/Hessen)
„Stunde 2“
Farbserigraphie aus dem Mappenwerk „12 Stunden“,
jedes Blatt einzeln signiert und nummeriert,
98 x 76,5 cm,
Auflage: 48 + XII + 5 E.A., 1 P.P. Exemplare.

Pablo Picasso (1882 Argenteuil – 1963 Paris)
„Musizierender Faun (IV)“
Lithographie vom 10. März 1948,
65 x 52 cm,
Auflage: 50 + 5 E.A. Exemplare,
Werkverzeichnis: Mourlot Nr. 115.

Galerie Pfanne-Dreesen

Klaus Fußmann; „Großer Garten Gelting“; Gouache und Aquarell auf Bütten von 2015;  Abmessung incl. Rahmen: 92 x 117 cm.

Gerhard Richter; „Bagdad“; Chromatischer Farbdruck von 2014; Edition HENI; WVZ 914/1; Abmessung: 40 x 50 cm.

Günther Uecker; „ohne Titel“; Nagelprägung 2014; Abmessung incl. Rahmen: 115 x 118 cm.

„Feder“; Original Farbradierung von zwei Platten; in der Platte datiert
19. 3. 89; handsigniert und seinem Drucker Hartmut Frielinghaus gewidmet ( Herzchen und ff = für Frielinghaus).
Abmessungen incl. Rahmen ca. 40 x 60 cm.

Georg Britsch Kunsthandel

Kabinettschrank
Nussbaum massiv und furniert
mit reichen Intarsien und Ornamentierungen
Gründerzeit / Karlsruhe um 1880
Werkstatt für Marketerie: Heinrich Maybach, Bruder vom Autokonstrukteur Wilhelm Maybach
B 126 cm, T 53 cm, H 216 cm

Herren - Aufsatzschreibtisch
Nussbaum massiv und furniert
mit reichen Intarsien und Ornamentierungen
Gründerzeit / Karlsruhe um 1880
Werkstatt für Marketerie: Heinrich Maybach, Bruder vom Autokonstrukteur Wilhelm Maybach
B 130 cm, T 61 cm (aufgeklappt: 80 cm), H 150 cm

Kunsthandel Wolfgang Gützlaf

Art Déco Brosche um 1930 Platin, Diamanten Emailie, Perlen 

Jugendstil Brosche Theodor Fahrner um 1900 Entwurf Georg Kleemann                                   
750er Gold, Rubine, Smaragde

Paar Jugendstil Kerzenleuchter 800er Silber Deutsch um 1900,   H:  41 cm

Kunsthaus Kende

George II Tee-Extraktkanne,
Sterling Silber, London 1741,
MZ: Richard Bayley

Essbesteck für zwölf Personen „Acanthus“ (156 Teile),
Sterling Silber, HZ: Georg Jensen, Kopenhagen nach 1945,
in maßangefertigtem Besteckkasten

Jugendstil Teekanne #87,
Sterling Silber, Köln-Braunsfeld um 1900,
HZ: Orivit

Kunsthaus Nüdling

Art-Déco Nadel
Um 1930, Platin, Diamanten und Smaragde, Breite: 40 mm

Schmetterlingsbrosche, signiert „Hemmerle“
um 1975, Weißgold, 6,23 ct Diamanten, Perlen und Smaragde, Breite: 57 mm

Sternbrosche
um 1865, Silber, doubliert mit Rot- und Gelbgold, 5,17 ct Altschliffdiamanten, abnehmbare Broschierung, Durchmesser: 56 mm

Diamantring
1950er Jahre, Weißgold, 2,2 ct Diamanten

Meinolf Kleffmann Möbelrestaurierung & Antiquitäten

Empire Spiegel um 1800
Frankreich
Holz geschnitzt und vergoldet
H.: 148 cm B.: 56 cm
Hochrechteckiger Rahmen mit geschnitztem Banddekor.
Darüber zwei Fabelwesen in schöner, plastischer Schnitzarbeit, mittig eine Vase über akanthusartigem Blattwerk.
Originale Vergoldung, sowie mit dem sehr gut erhaltenen, originalen, geschliffenen und polierten Gußglasspiegel von 8mm Stärke.
Fassung geringfügig übergangen, Rückwand original.

Postamentschrank
Berlin um 1825
H.: 148 cm    Schenkeltiefe: 34 cm
Gesamttiefe: 63 cm
Birke geflammt, furniert auf Kiefernholzkorpus, originaler Zustand innen und außen.
Sehr seltenes, als Eckschrank gearbeitetes Postament;
Unten eine hohe Sockelschublade, darüber eine nach außen gebogene Türe, flankiert von markanten Lisenen mit beschnitzen Vorlagen;
Oben eine Schublade mit vertieftem Mittelfeld und geschnitztem Ornament, die durch einen Geheimmechanismus zu öffnen ist;
Sehr starkes, schön geflammtes Birkenholz, Möbelstück von sehr guter Qualität.

Eckschrank aus Birnbaumholz
furniert auf Kiefernholz und Birnbaum massiv,
Berlin um 1820
H.: 206 cm    Schenkeltiefe: 59 cm
Strenger, geradlinieger, architektonischer Aufbau.
Schlichter Unterschrank auf niedrigen Klotzfüßen. Abgeschrägte Lisenen mit risalitähnlich vorstehenden Türen. Eintüriger Aufsatz,  von der Plattenkante zurückspringend. Eine dreifach gesprosste Glastüre von schönen Halbsäulen flankiert. Geschnitzte Kapitelle und Balkenarchitektur tragen den profilierten Abschluss.  Gut gearbeiteter Schrank von hoher Qualität, Schlösser original.

Peter Rauch Antiquitäten & Kunstgegenstände

Seltene Rokokoschale aus Hoya an der Weser
Hoya um 1760. Meister Johann Gottfried Hamann

Außergewöhnlich große Weinprobierschale
Augsburg 1673-1677. Meister Johann I Mayr
Silber getrieben, teilvergoldet. Passig getriebene ovale Schale mit gegossenen Volutenhenkeln. Im Spiegel ein fein getriebenes und ziseliertes Amorettenpaar. Auf der gebuckelten Innenwandung Akanthusblattdekor. Vergoldeter Lippenrand.
Gestempelt mit der Stadt- und Meistermarke am Lippenrand. Auf der Bodenunterseite Tremolierstrich.
Breite über Henkel gemessen: 26,5 cm. Tiefe: 18 cm. Gewicht: 290 gr.

Große abschließbare Dose
Schwerin um 1760. Meister Martin Gabriel Mumm

Silber getrieben. Ovale, bombierte Form auf Standring. Die Wandung ist mit geschwungenen Zügen geteilt. Scharnierter Deckel. Originales Schloss mit Schlüssel.
Gestempelt auf der Bodenunterseite mit der Stadt- und Meistermarke.
Breite: 16,5 , Tiefe: 13 Höhe: 10 cm. Gewicht: 525 gr.

Porzellanklinik und -börse Claudia Kurfürst

Vorher

Nachher
Auf dem Rücken der Figur wurde ein Netzbeutel wieder vervollständigt.

Vorher

Nachher
An diesem Tanzpaar, das mit Öfenbronze verschandelt wurde, wurde die korrekte Vergoldung wieder hergestellt.

Sabine Füchter - Antiquitäten

Armband 18 kt. Gold, mit ca. 7 Carat Brillanten, feiner Qualität

signiert „George L‘Enfant“ Paris
L‘Enfant arbeitete für die berühmten Häuser wie Van Cleef & Arpels, Hermes, Tiffany & Co und war Werkmeister bei Cartier.
Er hatte sein eigenes Atelier, aus dem diese hervorragende Arbeit stammt.

Sehr schöner Jugendstil-Armreif um 1910 mit einem lupenreinem Altschliff-Brillant.

Art-Deco Manschettenknöpfe um 1925,
Italien, 18 Kt Gelbgold ; Rubine und Diamanten.

 

Susanne Steiger Juwelier

Ausdrucksstark, stilvoll und erstklassig erhalten!
Exquisite Auswahl von Art Déco Schmuckstücken.

Der Frühling lässt grüßen!
Prachtvoller Armreif mit floralen Elementen
585 Gold, Diamanten, Turmaline

Antike Empire Huliere, Paris um 1815
Kristall Essig-Öl Flaschen in Menagerie 950er Silber
Vermutlich von Charles Antoine Amand Lenglet *1791

The old Treasury

Eine Kollektion Ringe, von 1930 bis 1970

Brosche, Frankreich, um 1890, 750er gold und silber, circa 3ct Diamant

Kanne, 1933- 1944, Denmark, Georg Jensen